Einmal ausgekotzt

Also manchmal ist diese kaputte Welt echt schwer zu ertragen. Diese ganze negative Scheiße, die dir jeden Tag eingeflößt wird, dieser ganze Mist, den du glauben sollst, und die ganzen Geschichten, die dich verwirren. Es ist gar nicht so leicht einfach in dieser Welt weizerzuleben, wenn man begriffen hat, was hier eigentlich los ist. Wir werden gesteuert, manipuliert, es werden Kriege des Geldes willen ausgetragen und massenhaft unschuldige Menschen dafür geopfert. Es sterben Menschen, junge Menschen, nur damit sich irgendwelche eh schon reichen Pisser noch mehr im ihre übervollen Taschen stopfen können. Uns wird eingetrichtert, wir bräuchten bestimmte Dinge zum überleben, die uns eigentlich nur krank machen. Und nebenbei unseren ganzen Planeten zerstörten. Wir wissen alle was los ist, aber wir sind zu faul, um diese Zustände zu verändern. Bringt eh nichts. Können wir nichts gegen machen. Müssen wir ertragen
Aber ist das so? Müssen wir uns wirklich unweigerlich dem System beugen? Haben wir denn gar keine Chance, anders zu leben, so zu leben, wie es unserem Herzen eigentlich vorherbestimmt ist? Können wir denn nicht aus dieser Matrix ausbrechen?

Ich glaube schon. Aber es ist einfach schwer, so schwer, mühsam, und das ist das, was uns Angst macht. Ja, mein Job ist scheiße, und ich arbeite für ein echt fragwürdiges Unternehmen. Ich mache sinnlose Sachen und bekomme Geld dafür. Und das Geld gebe ich für weitere sinnlose Sachen aus, die mich in Leben nicht weiterbringen und eigentlich nur dazu da sind, um anderen zu gefallen. Glücklich macht mich nichts davon. Weder die Zeit, die ich investiere, noch das Geld, das ich dafür bekomme, lohnen sich für mich. Ich mache es einfach nur, weil ich sonst nicht weiß, was ich machen soll. Keine Ahnung. Bekommt man ja auch nicht beigebracht in der Schule oder so. Lernt man ja nie, was man eigentlich so will im Leben. Sondern nur das, was du wollen sollst. Und das willst du dann, um andere zu beeindrucken, weil es ja jeder will. Willst ja dazugehören. Und wenn das bei dir nicht so ist, gehörst du auch nicht dazu, dann biste halt der Außenseiter. Soviel zu Darwin ...

Manchmal sitz ich echt da und frag mich, was zur Hölle ich machen soll. Jeden morgen bin ich kurz davor zu kündigen. Ich weiß ganz genau, dass es für mich persönlich die einzige Entscheidung wäre. Aber gesellschaftlich gesehen wäre es nur ein weiterer Rückschlag. Ausbildung abgebrochen. Klingt eher nach 'ner fertigen faulen Sau, die nichts auf die Reihe kriegt, oder? Nach jemandem, der keine Lust auf Arbeit hat, der lieber "chillt".
Ja Herrgott, ist ja auch so! Ich will meine Zeit nicht damit vergeuden irgendwelche Dinge zu verkaufen, die ich scheiße finde! Und für ein Unternehmen zu arbeiten, das Menschen in anderen Ländern ausbeutet, nach außen hin aber voll einen auf "Oh wir sind so grün!" macht! Ich will dafür nicht 40 Stunden in der Woche von meiner eigenen begrenzten Lebenszeit opfern! Das hat wenig damit zu tun, dass ich an sich keinen Bock auf Arbeit im Allgemeinen hab, aber das hier ist doch totaler Bullshit!

Eigentlich könnte ich das auch einfach machen. Kündigen. Aber dann bin ich eine 23-Jährige mit abgebrochener Ausbildung. Cool, damit komme ich bestimmt super weit in meinem künftigen Leben! Werde dann bestimmt belächelt, oder blöd angeschaut, dann gehöre ich zu den "Asozialen" hier in Deutschland die "keine Steuern zahlen" und auf den "Taschen von anderen leben". Ja, will ich denn Steuern zahlen? Will ich, dass mein Geld in irgendeine Scheiße gesteckt wird, auf die ich keinen Bock hab? Eigentlich nicht! Aber mein größtes Problem an der Sache: Ich weiß nicht, was ich will. Ich hab keine Ahnung, was ich mit meinem Leben anfangen soll. Also jetzt im beruflichen Sinne. Eigentlich habe ich auch prinzipiell keine Lust mein ganzes Leben 40-50h/Woche zu arbeiten und dann irgendwann, wenn ich alt und kaputt bin, auf mein Leben zurückzublicken und zu sagen: Toll haste deine Zeit verschwendet!

Sorry Leute für diesen keinen Ausfall, aber ich bin gerade einfach nur echt super wütend und angepisst, und ich weiß auch, dass ich in ner halben Stunde wieder normal im Kopf bin, aber das musste jetzt einfach mal raus.

Alles Liebe,

Eure Bella

Kommentare:

  1. Hallo meine Freunde! es klingt wie Zeit ist momentan schwierig für dich - aber ich finde dich sehr toll und ich glaube an dich (auf jeden Fall).

    AntwortenLöschen